Kino für die Frauenrechte: Das Mädchen Hirut

  • Datum

Auch am 8. März 2015 widmeten wir uns dem gesetzten Ziel, dieses grausame Gesetz abzuschaffen. Neben der Petition an die Regierung El Salvadors hatten wir auch das AI-Manifest zu sexuellen und reproduktiven Menschenrechten dabei. Unseren Stand bauten wir im Kino in der Kulturbrauerei auf, wo anlässlich des Internationalen Frauentags der Film „Das Mädchen Hirut“ als Preview gezeigt wurde in Anwesenheit der AI-Generalsekretärin Selmin Çalışkan und Vertretern der Organisation Terre des Femmes.

„Das Mädchen Hirut“

In ein paar Berliner Kinos läuft der Film noch! Wir können ihn wärmstens empfehlen. Der Film basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von dem harten Kampf eines mutigen Mädchens und einer starken Anwältin für das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper.


Post für starke Frauen

Eine besondere Idee unserer Gruppe war es, den Kinobesuchern die Möglichkeit zu bieten, ihre ganz persönlichen Solidaritätsbekundungen an die Frauen in El Salvador zu schicken. Dazu hatten wir Postkarten, Stempel und Stifte dabei sowie ein paar Sätze auf Spanisch vorbereitet. Die Aktion kam sehr gut an und wir können nun jede Menge aufmunternder Post an eine Menschenrechtsorganisation vor Ort senden.