Eine aktionsreiche Gruppe: Archiv bis 2011

  • Datum

FILMVORFÜHRUNG „WHISTLEBLOWER“

Film zu Zwangsprostitution und Menschenhandel

Am Montag, 28.04.2014 um 19 Uhr zeigten wir im Moviemento Kino in Kreuzberg den Film „Whistleblower – in gefährlicher Mission“ mit der Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz.

Im Anschluss diskutierten wir mit der Expertin für Zwangsprostitutiton und Menschenhandel und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes Inge Bell.

Danke für Euren Besuch!

 

FILMVORFÜHRUNG „THE CUT“

Film zu weiblicher Genitalverstümmlung

Am Montag, 07.04.2014 um 19 Uhr zeigten wir im Moviemento Kino in Kreuzberg den Film „The Cut“ zu weiblicher Genitalverstümmlung.

Danke für Euren Besuch!

Gestaltung des Flyers: Dorothee Zombronner

MAHNWACHE FÜR FRAUENRECHTE IN INDIEN

Am 16.12.2012, wurde eine junge Frau in Delhi von mehreren Männern vergewaltigt.

In einem öffentlichen Bus.
Sie starb an den Folgen.

Bis heute ist sexuelle Gewalt an Frauen in Indien an der Tagesordnung.

am 16.12.2013 veranstalteten wir eine Mahnwache vor der Indischen Botschaft.

Danke für Eure Unterstützung!

Gestaltung des Flyers: Dorothee Zombronner


MENSCHENRECHTE SIND (K)EIN GLÜCKSSPIEL!

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Danke für die tolle Unterstützung aller Teilnehmer_innen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2013 vorm Brandenburger Tor. Gemeinsam drehten wir das Frauenrechts-Glücksrad! und informierten über Frauenrechtsverletzungen weltweit. Bei unsere Kick off-Veranstaltung zur „My body, my rights“ Kampagne sammelten wir über 160 Unterschriften.

Illustration: Dorothee Zombronner


Meike Droste las „Soldaten und Prostitution“

Sklaverei

Am 14.06.13 las Meike Droste für uns aus dem Buch „Sklaverei“ von Lydia Cacho im Rahmen von 48 Stunden Neukölln.

Wir diskutieren mit den Expertinnen zu Frauenhandel Inge Bell(Publizistin, Trägerin des Bundesverdienstkreuz und „Frau Europas 2007“) und Mabel Mariotti (von der Hilfsorganisation für Oper von Menschenhandel Solwodi).

Wir danken herzlich allen Mitwirkenden und unseren über 60 Gästen!


Aktion zum Internationalen Frauentag

Ein starker Waffenkontrollvertrag – auch wichtig für Frauen

Vielen Dank an alle Beteiligten für die Unterstützung unserer Aktion auf dem Pariser Platz, vor dem Brandenburger Tor am 08.03. von 15.30 – 17.30 Uhr! Mit einer Waffenskulptur und Streetperformance machten wir aufmerksam auf sexualisierte Gewalt unter Einsatz von Waffen an Frauen in der DR Kongo. Die verbreitete Gewalt zeigt, wie wichtig die Unterzeichnung des internationalen Waffenkontrollvertrages ist. Und für alle, die noch nicht unterschrieben haben: Hier geht’s zur Online-Petition an Barack Obama. Nur, wenn die USA – der größte Waffenexporteur der Welt – an Bord sind, kann ein starker internationaler Waffenkontrollvertrag zustande kommen.


Weibliche Genitalverstümmlung

FGM

Podiumsveranstaltung mit Diskussion

Weibliche Genitalverstümmlung – ein kulturellen, gesundheitlichen und menschenrechtlichen Betrachtung. Wir luden ein ins Nachbarschaftshaus Friedenau am Montag, 04. Februar 2013 um 19.30 Uhr – vielen Dank an unsere Expert_innen auf dem Podium und an unsere Gäste!


Kairo 678: Filmabend im Moviemento

Kairo 678

Filmvorführung & Diskussion

am 19. November um 19:30 Uhr zeigten wir den Film Kairo 678 im Moviemento Kreuzberg. Ruth Jüttner, Amnesty International, und Hoda Salah, Menschenrechtsaktivistin leiteten die anschließende Publikumsdiskussion.


Verkauft, versklavt, zum Sex gezwungen

Frauenhandel

Filmvorführung & Podiumsdiskussion

Anlässlich des Europäischen Tags gegen Menschenhandel luden wir gemeinsam mit den Frauen Europas und in Kooperation mit der Europäischen Bewegung Deutschland zur Filmvorführung mit Podiumsdiskussion zu Frauenhandel in der EU ein.

Herzlichen Dank an alle Gäste und natürlich an Inge Bell, Sr. Mabel Mariotti und Prof. Dr. Joachim Renzikowski.


ÄGYPTEN – Frauenrechte schützen! Der arabische Frühling darf nicht verblühen!

Unterzeichne die Online-Petition an den zukünftigen Premierminister von Ägypten.

Zum Internationalen Frauentag 2012 veranstalteten wir eine Aktion auf dem Pariser Platz unter dem Motto „Der arabische Frühling darf nicht verblühen. Frauenrechte sind nicht verhandelbar!“ Katja Riemann und Markus Kavka verlasen Fälle ägyptischer Frauen. Danke an alle, die uns unterstützt haben und gekommen sind.


Kongo Plakat

DR KONGO – Massenvergewaltigung in Walilake, Ostkongo

Eine vier Tage anhaltende Massenvergewaltigung von rund 300 Frauen, Mädchen, Männern und Jungen jeden Alters wurde angeordnet und planvoll durchgeführt. Hilf mit einem Brief!

Am 28.11.2011, 18.30 Uhr zeigten wir den Film „Im Schatten des Bösen“ mit anschließender Podiumsdiskussion im Afrika-Haus in Moabit.

Als Referenten waren dabei:
Andrea Riethmüller, Kogruppe DR Kongo von ai
Dr. Ilona Auer-Frege, Ökumenisches Netz Zentralafrika
Dr. Anja Junker, Ärzte ohne Grenzen
Tinko Weibezahl, Auslandsbüroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in der DR Kongo


Afghanistan Plakat

AFGHANISTAN – Frauenrechte nicht wegverhandeln

Am 5. Dezember 2011 fand nach zehn Jahren wieder eine internationale Afghanistan-Konferenz in Bonn statt. Thema war u.a. der Friedensprozess mit den Taliban. Mit einer Postkarte und einer Online-Petition richten wir unsere Forderungen an den Afghanistan-Beauftragten der Bundesregierung. Hier gibt’s alle Infos!

Am 18. November 2011 um 20 Uhr luden wir zum Filmabend mit Podiumsdiskussion zum Thema „Frauenrechte in Afghanistan“ ins Café Hilde in der Metzer Straße ein. Als Referentinnen waren Maja Liebing (Fachreferentin Asien von amnesty international) und Bente Scheller (Fachreferentin der Heinrich Böll Stiftung) dabei.


NICARAGUA – Sexuelle Gewalt gegen Mädchen!

Gewalt in der Familie und sexueller Missbrauch von Frauen und Mädchen sind in Nicaragua immer noch Tabuthemen. Es gibt kein Gesetz, das körperliche Züchtigung verbietet; das Familienleben gilt als Privatsache. Alle Infos zu der Aktion hier.

Am 17. September 2011 organisierte unsere Gruppe einen Smartmob auf dem Pariser Platz, um auf sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Frauen in Nicaragua aufmerksam zu machen. Hier geht’s zum Video.