Dein Gesicht für WOZA!

  • Datum

Zeige Dein Gesicht für die Menschenrechte! Unterstütze gemeinsam mit uns die Arbeit von WOZA.


WOZA steht für „Women (and Men) of Zimbabwe Arise“, gleichzeitig bedeutet das Wort aber auch „Komme vorwärts“ in der Sprache Ndebele. Die Organisation wendet sich mit friedlichen Mitteln gegen repressive Gesetze sowie Menschenrechtsverletzungen in Simbabwe und setzt sich insbesondere für die Rechte von Frauen ein.

Die größte Bürgerbewegung Simbabwes

Mittlerweile ist die Organisation erheblich gewachsen und mit 60.000 Mitgliedern die größte zivilgesellschaftliche Bewegung des Landes. Im Jahr 2008 gewann WOZA den Amnesty-Menschenrechtspreis. Trotz dieser Erfolge riskieren die Mitglieder der Gruppe für ihre Arbeit noch immer Gefängnisstrafen und politische Repressionen. Das führt dazu, dass WOZA mehr und mehr im Untergrund arbeiten muss.

Unterstützung und Solidarität

Unsere MaF-Gruppe unterstützt die Arbeit von WOZA und wir solidarisieren uns mit den Mitgliedern. 2012 und 2013 hielten wir an jedem 14. des Monats eine stumme Mahnwache vor der Botschaft von Simbabwe in Berlin ab, weil schwarze und weiße Frauen von WOZA genau an diesem Tag im Jahr 2003 zum ersten Mal demonstrierten.

Unsere neue Aktion

Im Sommer 2014 haben wir die Aktion „Dein Gesicht für WOZA“ gestartet. Wir senden unsere Fotos und Botschaften an die AktivistInnen per E-Mail. Darüber hinaus eröffnen wir in Kürze eine Online-Galerie auf unserer Homepage, auf der wir alle Beiträge posten werden, um WOZA einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Setze auch Du ein Zeichen und schreibe Deine Botschaft an die AktivistInnen von WOZA auf ein Papier, fotografiere Dich mit Deiner Botschaft und sende uns das Foto an info@amnesty-maf-berlin.de, Betreff „Mein Gesicht für WOZA“. So kannst auch Du Teil unserer Online-Galerie werden!

↗ Offizielle Homepage von WOZA